AKTUELLES CORONAVIRUS

02.07.2020

Der Bundesrat hat am 1. Juli 2020 verschiedene Massnahmen getroffen, um eine erneute Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern. Angesichts des zunehmenden Reiseverkehrs und der seit Mitte Juni ansteigenden Zahl der Neuansteckungen hat er entschieden, für den öffentlichen Verkehr ab Montag, 6. Juli schweizweit eine Maskenpflicht einzuführen. Zudem müssen sich Einreisende aus gewissen Gebieten in Quarantäne begeben. Die Aufhebung von Einreisebeschränkungen für erste Drittstaaten ist für den 20. Juli vorgesehen. Weitere Informationen finden Sie hier

 

19.06.2020

Flyer - Lockerungen ab 22. Juni 2020

 

15.06.2020

Schutzkonzept Infrastrukturen Häggenschwil
Rahmenschutzkonzept öffentliche Veranstaltungen ab 6. Juni
Rahmenvorgaben Schutzkonzepte ab 6. Juni

 

02.06.2020

Nachdem der Bundesrat an seiner Sitzung vom 27. Mai 2020 weitgehende Lockerungen ab dem 6. Juni 2020 beschlossen hat, haben der Gemeinde- und Schulrat die Lage für unsere Gemeinde erneut beurteilt:

Schule

Der Bundesrat erlaubt den Präsenzunterricht in der Volksschule seit dem 11. Mai 2020 wieder. Im Kanton St. Gallen werden die Schülerinnen und Schüler zuerst während vier Wochen in Halbklassen unterrichtet. Ab dem 8. Juni 2020 bis zu den Sommerferien erfolgt der Schulbetrieb im Normalbetrieb. Die Schule Häggenschwil hat die nötigen Massnahmen eingeleitet.

Freizeiteinrichtungen

Die Bibliothek Häggenschwil ist seit 17. Mai 2020 mit Einschränkungen wieder geöffnet.

Im Bereich der Sportaktivitäten gibt es weitere Lockerungsschritte. Demnach dürfen Sportvereine ab dem 6. Juni 2020 wieder Trainings und Wettkämpfe in weitgehend normalem Rahmen durchführen. Im Zentrum stehen die Massnahmen zur Nachverfolgbarkeit allfälliger Infektionsketten. Die angepassten Rahmenvorgaben für die Sportaktivtäten, die von den Vereinen umgesetzt werden müssen, sind auf der Homepage von Swiss Olympic ersichtlich. Entsprechend kann auch beim Betrieb der Sportanlagen ein Schritt in Richtung Normalisierung gemacht werden. Der Gemeinderat hat deshalb entschieden, ab 6. Juni 2020 die Mehrzweckhalle und die Aussenanlage Rietwies für den Vereinssport wieder zu öffnen. Jeder Verein hat der Gemeinde als Anlagenbetreiberin ein umfassendes Schutzkonzept vorzulegen. Swiss Olympic hat diesbezüglich verschiedene Vorlagen erstellt. Die Öffnung der Mehrzweckhallen ist somit mit klaren Auflagen verbunden. Vereine, welche die Mehrzweckhalle nutzen wollen, müssen sich bei der Gemeinde (Raumreservationen) melden und ihr Schutzkonzept schriftlich vorlegen.

Für Proben von musischen oder kulturellen Vereinen werden die Räumlichkeiten (wie z.B. Aula, Bühne Rietwies oder das Theorielokal Lömmenschwil) ebenfalls nur unter Einreichung der entsprechenden Schutzkonzepte und der Einhaltung der Empfehlungen des BAG freigegeben.

Für die Öffnung des Jugendraums sind weitere Abklärungen nötig. Informationen folgen zu einem späteren Zeitpunkt.

Veranstaltungen

Ab 6. Juni 2020 können Veranstaltungen mit bis zu 300 Personen (inkl. Organisatoren und Helferinnen und Helfern, Künstlerinnen und Künstlern etc.) im öffentlichen Raum oder in entsprechenden Einrichtungen und Betrieben durchgeführt werden. Für eine Veranstaltung muss ein Schutzkonzept erarbeitet und umgesetzt werden, das auf den Veranstaltungstyp und die Örtlichkeiten bezogen ist und unter Berücksichtigung der BAG-Empfehlungen zur Hygiene und zum Einhalten von Abstand geeignete Schutzmassnahmen enthält.

Gemeindeverwaltung

Ab 8. Juni 2020 ist die Gemeindeverwaltung wieder im Normalbetrieb. Im Gemeindehaus wurden die entsprechenden Schutzmassnahmen umgesetzt. Die Bevölkerung wird gebeten, sich bei einem Besuch im Gemeindehaus an die geltenden Schutzmassnahmen zu halten. Wir danken Ihnen dafür.

 

27.05.2020

Bundesrat beschliesst weitgehende Lockerungen per 6. Juni 2020
Medienmitteilung Bundesrat
Medienmitteilung Bundesrat - Einreisebestimmungen

 

20.05.2020

Der Bundesrat lockert eine weitere Massnahme. Gottesdienste können ab dem 28. Mai 2020 wieder stattfinden. Die Glaubensgemeinschaften müssen dazu Schutzkonzepte erarbeiten.

Er hat zudem als gesetzliche Grundlage für die SwissCovid-App eine dringliche Änderung des Epidemiengesetzes zuhanden des Parlaments verabschiedet. Ausserdem hat er das Eidgenössische Departement des Innern (EDI) damit beauftragt, frühzeitig einen Zugang zu Impfstoffen zu sichern.

Medienmitteilung Bundesrat

 

29.04.2020

Bundesrat lockert weitere Massnahmen ab dem 11. Mai 2020
Medienmitteilung Bundesrat
Medienmitteilung Bundesrat - Maturitätsprüfungen
Medienmitteilung Bundesrat - Sport-Trainings

 

16.04.2020

Medienmitteilung Bundesrat - Schrittweise Lockerung der Massnahmen

 

09.04.2020

Die Massnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus werden gut umgesetzt und zeigen laut Bundesrat Wirkung. Die geltenden Massnahmen werden bis 26. April 2020 verlängert und dann etappenweise gelockert. Die Kriterien für die Lockerung sind zum einen die Anzahl der Neuinfektionen, der Spitaleinweisungen und der Todesfälle. Zum anderen ist entscheidend, wie gut die Massnahmen zum Abstandhalten und zur Hygiene eingehalten und grössere Ansammlungen von Menschen vermieden werden können. Über die Etappen der Lockerung wird der Bundesrat an seiner nächsten Sitzung vom 16. April entscheiden.

 

02.04.2020

Die wirtschaftliche Situation in unserem Land ist in allen Branchen aufgrund der Corona-Krise sehr angespannt. Auch viele Häggenschwiler Firmen sind davon stark getroffen. Der finanzielle Druck ist enorm. Der Bund wie auch der Kanton haben verschiedene Unterstützungsmassnahmen beschlossen. Alle relevanten Informationen zum vom Bund getroffenen Massnahmenpaket finden Sie hier.

Informationen und Tipps rund um den Alltag zu Hause und das Wohlbefinden in Zeiten der Krise finden Sie hier.

 

23.03.2020

Der Bundesrat verbietet Ansammlungen von mehr als fünf Personen in der Öffentlichkeit. Damit sind öffentliche Plätze, Spazierwege oder Parkanlagen gemeint. Treffen sich weniger als fünf Personen, müssen sie eine Distanz von mehr als zwei Metern einhalten. Wer sich nicht daran hält, wird mit einer Busse bestraft.

Die Arbeitgeber im Baugewerbe und in der Industrie werden zudem verpflichtet, die Empfehlungen des Bundes zur Hygiene und zum Abstandhalten einzuhalten. Betriebe, die sich nicht daranhalten, sollen geschlossen werden.

Checkliste für Baustellen (Covid-19)
Merkblatt für Arbeitgeber - Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz (Covid-19)

 

19.03.2020

Empfehlungen des Bundes für die Kehrichtentsorgung

 

17.03.2020

Aufruf zum "Miteinander und Füreinander" im Umgang mit dem Coronavirus

 

17.03.2020

Die Übertragung des Coronavirus Covid-19 in der Bevölkerung nimmt rasch zu. Der Bundesrat hat am Montagabend, 16. März 2020, die Notlage ausgesprochen. Die einschneidenden Massnahmen des Bundes zielen darauf ab, die Ausbreitung des Virus zu verzögern und damit das Gesundheitssystem aufrechtzuerhalten. Dabei muss jeder seinen Beitrag leisten: Befolgen Sie die Hygienevorschriften und vermeiden Sie Kontakte zu anderen Personen.

Die Massnahmen des Bundesrates haben Einfluss auf diverse Bereiche des öffentlichen Lebens. Gemeinde- und Schulrat haben die Lage für unsere Gemeinde beurteilt:

Schule

Der Bundesrat verbietet bis zum 19. April 2020 den Präsenzunterricht an der Volksschule. Auch die Schule für Musik sowie die Therapien wie Logopädie und Psychomotorik stellen den Betrieb ein. Damit berufstätige Eltern insbesondere im Gesundheitswesen weiterhin arbeiten gehen können, sind die Schulträger verpflichtet, ein Betreuungsangebot im Sinne eines Notfallbetriebs sicherzustellen. Kein Kind soll unbetreut sein.

Weitere Informationen finden Sie unter www.schule-haeggenschwil.ch. Bei Fragen können Sie sich bei der Schulleitung Maya Boppart per Telefon unter 071 290 15 89 oder 079 639 12 38 oder auch per Mail schulleitung@schule-haeggenschwil.ch melden.

Freizeiteinrichtungen

Gemäss dem Bundesrat sind alle öffentlichen und privaten Veranstaltungen voraussichtlich bis Ende April 2020 verboten. Alles was mit Freizeit und Unterhaltung zu tun hat, bleibt geschlossen. In Häggenschwil sind dabei unter anderem auch folgende Einrichtungen betroffen: Mehrzweckhalle, Jugendraum, Bibliothek usw.

Gemeindeverwaltung

Um die persönlichen Kontakte im Gemeindehaus möglichst gering zu halten, wird der Schalterbetrieb ab sofort auf ein Minimum reduziert. Die Bevölkerung wird gebeten, sich mit ihren Anliegen per Telefon, Mail oder Post bei der Verwaltung zu melden. Für Termine, die dringend nötig sind, kann mit dem jeweiligen Verwaltungspersonal ein Termin abgemacht werden. Die Gemeindeverwaltung kann telefonisch zu folgenden Öffnungszeiten erreicht werden: Montag bis Freitag 08.00 - 11.30 und 14.00 - 17.00 Uhr (Freitag bis 16.00 Uhr).

Versorgung

Gemäss den Behörden und der Grossverteiler ist die Versorgung mit Lebensmittel, Medikamenten und Waren des täglichen Gebrauchs sichergestellt. Die entsprechenden Läden, Einrichtungen etc. bleiben weiterhin offen. Sollten besonders gefährdete Personen Bedarf an Unterstützung haben, können Sie sich bei Gemeindepräsident Hans-Peter Eisenring per Telefon unter 058 228 25 22 oder 079 297 72 90 oder auch per Mail hans-peter.eisenring@haeggenschwil.ch melden.

Auswirkungen auf Bürgerversammlung: Durchführung Urnenabstimmung am 19. April 2020

Weiter wurde entschieden, dass anstelle der auf 27. März 2020 angesetzten Bürgerversammlung, auf Empfehlung der Kantonsregierung, für unaufschiebbare Geschäfte eine Urnenabstimmung durchgeführt wird. Über die Traktanden Rechnung 2019 und Budget 2020 wird demnach an der sowieso stattfindenden Urnenabstimmung (2. Wahlgang Regierungsratswahl) vom 19. April 2020 abgestimmt. Die beiden Gutachten ‘Sanierung Ruine Ramschwag’ und ‘Machbarkeitsstudie Sporthalle’ sind aufschiebbar und werden nicht der Urnenabstimmung unterstellt. Die Stimmberechtigten erhalten in den nächsten Tagen den entsprechenden Stimmausweis per Post zugestellt. Als Abstimmungsbotschaft gilt der bereits in die Haushaltungen zugestellte Geschäftsbericht 2019. Dieser kann ebenfalls online unter www.haeggenschwil.ch / Aktuelles eingesehen werden oder in Papierform auf der Gemeindeverwaltung bezogen werden.

Die Situation kann sich schnell ändern und zu neuen Massnahmen / Empfehlungen führen. Die aktuellsten Informationen finden Sie unter: www.bag.admin.ch oder www.sg.ch/coronavirus.

Hotline: BAG 058 463 00 00, Kanton St. Gallen 058 229 22 33

 

AKTUELLES

Woche für Woche informieren wir Sie mit dem Häggenschwil aktuell über alles, was in unserer Gemeinde, in der Schule und der Kirche wichtig ist. Im Häggenschwil aktuell sind auch unsere Vereine präsent. Im Weiteren ist das Häggenschwil aktuell eine Werbeplattform. Haben Sie gewusst, dass Häggenschwil als erste Gemeinde ein eigenes Mitteilungsblatt herausgegeben hat? Diese Art der Information gibt es nämlich bei uns bereits seit 1940.

Unter Aktuelles finden Sie auch den Veranstaltungskalender und sehen in der Raumverwaltung auf einen Blick, wie unsere öffentlichen Räume, wie Mehrzweckanlage und Aula, belegt sind.

 

Amtliche Publikationen der Gemeinde Häggenschwil finden Sie seit 1. Juni 2019 auf der Kantonalen Publikationsplattform.
Nachfolgend werden diese angezeigt: